Neuraltherapie

“örtliche Heilanästhesie”

Entwickelt wurde die Neuraltherapie von den Brüdern Huneke. Sie ist eine Reiz-, Regulations- und Umstimmungstherapie. Ihre Wirkung beruht auf der Einflussnahme lokaler und übergeordneter Regelkreise.

Das macht die Neuraltherapie so wertvoll für die Schmerztherapie.

Durch das Injizieren eines Lokalanästhetikums in die Haut über einem Störfeld, kann der Schmerzkreislauf durchbrochen und somit aufgehoben werden. Im Endeffekt wirkt sich dies lindernd auf Verspannungen, Blockaden und innere Organe aus.